shortlist | lounge



lounge 1


The Sound Of Photography


Selections from Bunny, Powder Puff & Michelangelo

Charles Wilp, der wie kein anderer in Deutschland den Aufbruch aus den 50er Jahren in die Moderne verkörperte, griff für die Musik zu seiner legendären Afri Cola-Werbung zum Taktstock, und dirigierte "...sexy-mini-super-flower-pop-op-alles ist drin" Part1 und 2 selbst.

zeroG Dem Künstler Moritz R, einst Mitglied des deutschen Trios 'Der Plan', ist es vermutlich zu verdanken, daß nicht nur die Single, sondern auch die herrlich lässige LP 'CHARLES WILP fotografiert BUNNY' als CD erhältlich sind. 1999 hatte er die von Charles Wilp 1965 produzierte LP erhalten, und brachte sie zum Düsseldorfer Label Ata Tak, die das Album zusammen mit der Afri Cola-Single als Bonus Track noch im gleichen Jahr sehr erfolgreich wiederveröffentlicht haben.
Schwerelos und leicht schwebt der sphärische Lounge-Sound, zu dem Wilp im Hochsommer 1965 das Top-Model Helen Oken a.k.a. Bunny im Nerzmantel ablichtete. "The Sound of Photography, Selections from Beautiful Bald Woman, Bunny, Powder Puff, Busy Bee, Red Indian Sirene, ..."
"Überraschend an der Bunny-Musik ist die elegante Stilsicherheit und Lockerheit der Einspielung, die für ein deutsches Orchester wirklich ungewöhnlich ist. Da meint man Einflüsse von Jobim, Sinatra und Ogermann zu hören, vielleicht lag es aber auch nur an dem warmen Jahrhundertsommer des Jahres 1965, in dem die Aufnahmen entstanden.

Marita | Modell
Wahrscheinlicher jedoch ist, daß Charles Wilp das Gefühl für Musik und Raum durch seine Mutter bekam, die als Stummfilmpianistin Richard Tauber am Klavier durch die Welt begleitete und persönlich die sogenannten 'Raketenmänner' Oberth, Nebel, von Braun, Einstein, Fritz von Opel und Paul Valier kannte.
Tatsache ist: Diese Musik ist zu schön , um weiterhin ungehört zu bleiben....... "(aus der Ata Tak-PR).

Das liebevoll gestaltete Booklet zeigt Fotos von den Bunnies Marcella, Elly Powder Puff, Jill Field, Marita und der Copilotin Ruth in Wilps Londoner Studio "Wenn Charles Wilp fotografiert, tut er das mit Musik, dann brauchen wir keinen Champagner. Die Musik, die Sie jetzt hören, wurde extra für ihn geschrieben. Sie inspirierte ihn zu seinen schönsten Aufnahmen. Er nennt sie den 'Sound des 8. Weltwunders"
*Den Duft des '8. Weltwunders' vermitteln Ihnen die Parfums 'Bunny' und 'beautiful Bald Woman'©by Charles Wilp. (Booklet-Text)

Wilp und Beuys Auf der Ata Tak-site ist ein umfangreiches Fotoarchiv von frühen Wilp-Aktionen zu sehen. Alle Tracks der Bunny-CD kann man hier oder im iTunesMS anspielen.
Interessante Parallelen zu den G-stone Produktionen Tosca:Suzuki und Suzuki in dub (beide 2000), speziell der 'Zula dub' klingt im Original bei 'Bunny' frischer.
Wilp im Studio



Release: 1999 (1965) Ata Tak
Production: Charles Wilp
Music: Marvin Martin, Charles Wilp
Digital recording: Kurt Dahlke
Booklet: 12 pages, color, sw
Design: Moritz R
based on the original artwork by Ken Tjwan Hing Lee, patrick Walmsley

Tracklist

01. Beautiful Bald Woman mp3
02. Mad. Ave. Perfume Ad mp3
03. Nanci for Soft-Ice mp3
04. Powder Puff mp3
05. Busy Bee mp3
06. Pink Carpet mp3
07. Bunny mp3
08. Close-Up mp3
09. Silky Stockings mp3
10. Red Indian Sirene mp3
11. Size 178-79-55-91 mp3
12. Purple Playmate mp3
13. Sexy mini... Part 1 mp3
14. Sexy mini... Part 2 mp3

:: lounge 1.2 | Michelangelo in Space-The Bunny Remixes |

:: shortlist 1 | feature : Charles Wilp |


The Sound Of Photography


Selections from Bunny, Powder Puff & Michelangelo

Charles Wilp, who represented like no more other in Germany the departure out of the fifties in the modern, grabed for the music to his legendary Afri Cola advertising to the tact cane, and directed '...sexy-mini-super-flower-pop-op-alles' inside PART1 and 2. ...
:: ata tak.label - mp3 | english |

please join for a further translation Translate this Page!


:: Uwe Haack
.:: posted by cc|shortlist | Permalink |